BAP Akademie

AÜG und Branchenzuschläge:
Die gesetzlichen und tariflichen Regelungen im Überblick

Zielgruppe

Personaldisponenten und Fachkräfte der Personaldienstleistungsbranche, die sich über die gesetzlichen und tariflichen Regelungen für die Zeitarbeit informieren wollen und denen der Umgang mit dem BAP-DGB-Basistarifwerk sowie den Branchenzuschlagstarifverträgen bereits vertraut ist.

Inhalte

In dem sechsstündigen Seminar liegt der Fokus auf den Auswirkungen für die Praxis, die mit den aktuellen Bestimmungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) einhergehen. Die Teilnehmer erfahren, wie sie die Regelungen aus dem AÜG und den Branchenzuschlags-tarifverträgen rechtskonform anwenden und welche "Klippen" es zu beachten gilt.  

Schwerpunkte:

  • Die Kennzeichnungs- und Konkretisierungspflichten
  • Die gesetzliche Höchstüberlassungsdauer
  • Der gesetzliche Equal Pay-Anspruch
  • Die Branchenzuschlagstarifverträge
  • Die sechste Stufe der Branchenzuschläge
  • Die Deckelungsregelung
  • Die Fristberechnung

  • Leitung

    Die Juristen des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e.V. vermitteln den Teilnehmern praxisnah die Themen aus dem Gebiet des Tarif- und Arbeitsrechts.

    Termin und Ort

    24.09.2019, 10:30 - 16:00 Uhr Düsseldorf Ratingen Seminar-Nr.: AÜB-240919-D
    24.10.2019, 10:30 - 16:00 Uhr Nürnberg Seminar-Nr.: AÜB-241019-N
    19.11.2019, 10:30 - 16:00 Uhr Hamburg Seminar-Nr.: AÜB-191119-HH

    Seminargebühr

    • EUR 202,30 inkl. ges. MwSt. Seminargebühr pro Teilnehmer für BAP-Mitglieder
    • EUR 511,70 inkl. ges. MwSt. Seminargebühr pro Teilnehmer für Nichtmitglieder

    Jetzt anmelden!